Einer der Hauptgrundsätze unseres Vereins ist der Erhalt des Traditionssegeln und ihrer Werte für die nachfolgenden Generationen. Dazu braucht es natürlich auch gut geschulten Nachwuchs. Um den Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch bei finanziell schwieriger Lage die Möglichkeit zu geben, das Traditionssegeln für sich zu entdecken, bieten wir unsere Jugendförderung an.

Die Ziele - Warum wird gefördert?

Die Seefahrt unter Segeln geht auf uralte Traditionen zurück. Was schon in der Antike wichtig war, ist noch heute aktuell – nicht nur seglerisch, sondern auch zwischenmenschlich.

An Bord unserer Schiffe lernen die jungen Menschen wichtige Werte und Fähigkeiten, die ihnen an Land genauso helfen, wie auf See: Teamwork, Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen,um nur ein paar von ihnen zu nennen. Dies zu fördern und die Jugendlichen auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen ist unser Ziel.

Wer fördert eigentlich?

Die Jugendförderung wird fast ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge unserer erwachsenen Segler und finanziert. Wir glauben, dass dies eine gute Sache ist und die Erfahrungen in den mittlerweile 30 Jahren unseres Bestehens gibt uns Recht: Viele der ehemaligen Stipendiaten sind fester Bestandteil einer oder sogar mehrerer Crews geworden und engagieren sich auch noch lange nach ihrem ersten Törn für die traditionelle Schifffahrt.

Und wer wird gefördert?

Die Jugendförderung ist für all unsere jungen Mitglieder, für die eine Teilnahme an den Törns finanziell allein nicht oder nur schwer möglich ist.

  • Grundvoraussetzung ist dabei die eigene Mitgliedschaft in der S.T.A.G.Gefördert werden - Jugendliche bis einschließlich 26 Jahren. Bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres ist Förderung möglich, sofern ein Ausbildungsnachweis vorgelegt wird.

  • Das Schiff, mit dem der Törn stattfindet, muss ebenfalls Mitglied der S.T.A.G. sein

  • Das monatliche Pro-Kopf-Einkommen im Haushalt muss unterhalb der aktuellen Einkommenshöchstgrenze von 1500€ liegen.

  • Sowohl Trainees/Mitsegler als auch Stammbesatzungmitglieder können Förderung beantragen, jedoch nur, wenn der Törnbeitrag pro Tag 15€ übersteigt (Selbstbeteiligung).

Ein Sonderfall ist das sogenannte Oman-Bursary. Dies ist ein Stipendium des Sultanates Oman während der Tall Ships Races. Darauf kann sich per se jeder Jugendliche bis einschließlich 26 Jahre bewerben. Fokus liegt dabei vor allem auf jungen Menschen, die sich durch besonderes Engagement auszeichnen oder mit schwierigen Lebenssituationen bewähren müssen. Möchtest du mehr wissen? Dann schau auf der Seite der STI oder schreib uns eine E-Mail.

Was erwarten wir von dir?

Zum einen möchten wir, dass du die Werte der Seemannschaft lernst: Bring dich an Bord ein. Arbeite im Team und lerne auf engstem Raum mit deinen Menschen respekt- und rücksichtsvoll umzugehen. Erweitere deinen Horizont.

Zum anderen bitten wir dich, uns in Form einer Gegenleistung zu unterstützen – in dem du deine Erlebnisse noch einmal reflektierst und dich mit der Arbeit der S.T.A.G. auseinander setzt. Dies kann zum Beispiel in Form eines Bericht für eine Schülerzeitung oder unseren Newsletter geschehen, oder über ein Vortrag im Sportverein, eine Fotoserie in einem sozialen Netzwerk, ein Video über deinen Törn, oder oder oder.

Wir möchten dich in deinen Talenten unterstützen. Wenn du also eine eigene Idee hast, mit der du deine Reise aufarbeiten kannst, haben wir immer ein offenes Ohr!

Wichtig ist, dass du diese Gegenleistung bis ein Jahr nach der Förderung ohne weitere Aufforderung bei uns nachweist.

Was erwarten wir von den Schiffen?

Natürlich möchten wir, dass die Trainees an Bord willkommen geheißen und gut ausgebildet werden. Darüber hinaus soll die S.T.A.G.-Flagge gesetzt sein. Diese kann, sofern noch nicht vorhanden, über die Geschäftsstelle bezogen werden.

Wie kannst du Förderung beantragen?

  • Werde Mitglied in der S.T.A.G., sofern du es noch nicht bist. Den Antrag findest du hier.

  • Fülle den Antrag auf Jugendförderung VOLLSTÄNDIG aus. Bitte lies unbedingt vorher die ERLÄUTERUNGEN! Wir arbeiten alle ehrenamtlich und nicht vollständig oder falsch ausgefüllte Anträge kosten Zeit und Nerven.

  • Sende folgende Unterlagen per Post an die Geschäftsstelle. Du kannst sie vorab auch an den Förderausschuss mailen, dies ersetzt aber NICHT den Postversand!

    • Antrag auf Förderung

    • Antrag auf S.T.A.G.-Mitgliedschaft (sofern noch kein Mitglied)

    • Törnbestätigung, aus der der Törnpreis hervorgeht

    • wenn über 26 Jahre alt: einen Ausbildungsnachweis (Studienbescheinigung o. ä.)

  • Der Antrag muss bis spätestens 4 Wochen NACH Törnende bei uns eingegangen sein.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Fördersumme hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Zum einen ist sie gestaffelt nach mehreren Einkommensstufen, die du der   Förderrichtlinie   entnehmen kannst.

Jugendtörns (zum Beispiel Tall Ships Races oder im Törnplan als Jugendtörn deklarierte Törns) werden mit einem höheren Satz gefördert, als „normale“ Törns. Frag im Zweifel direkt beim Veranstalter nach, ob es sich um einen Jugendtörn handelt und lass es in dem Fall auf der Törnbestätigung vermerken!

Die Förderhöchstdauer ist pro Jahr auf 15 Tage begrenzt. Solltest du diese Grenze erreicht haben, kannst du dich aber natürlich im nächsten Jahr wieder bewerben.

Vielleicht kommt aber auch eine Sonderförderung in Frage?

Der Antrag ist abgeschickt – Wie geht es weiter?

Du hast alle Unterlagen ausgefüllt und losgeschickt?

Sehr gut!

Der Förderausschuss tagt vierteljährlich. Nach spätestens 3 Monaten solltest du also Antwort von uns erhalten.

Du bekommst in jedem Fall von uns einen Brief, ganz egal, ob Zu- oder Absage. Du kannst den Antrag zwar bis 4 Wochen nach Törnende einreichen, damit du aber rechtzeitig weißt, ob du gefördert wirst, schicke uns den Antrag bitte so schnell wie möglich!

Wenn du Förderung erhältst, überweisen wir den Betrag direkt an den Schiffseigner. Dieser wird den Betrag dann mit dir abrechnen.

Du fällst nicht unter die Förderkriterien – Was nun?

In diesem Fall kannst du unter Umständen auf Sonderförderung hoffen. Wichtig ist hier, dass aus deinem schriftlichen, formlosen Antrag hervorgeht, wieso du und dein Segelvorhaben besonders unterstützenswert und förderungswürdig sind – wenn du zum Beispiel an einem Schuljahr auf See teilnimmst, ein Nautikstudium anstrebst und vorher deine Entscheidung noch einmal auf Herz und Nieren überprüfen möchtest.

Noch Fragen?

Schreib uns gerne eine Mail, wir helfen dir so gut wir können weiter. Du erreichst den Förderausschuss unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn du es ganz genau wissen willst, kannst du dir natürlich die Förderrichtlinien durchlesen...