Über Uns

 

Die Sail Training Association Germany ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bremerhaven, der sich für den Erhalt der Traditionsschifffahrt und deren Werte einsetzt. Wir betreuen und vernetzen Betreibervereine und deren Crews, fördern seemännische Aus- und Weiterbildung und unterstützen traditionelle Segelschiffe. Darüber hinaus bieten wir Förderungen für Jugendliche und junge Erwachsene für das Segeln auf den Mitgliedschiffen an.

Mehr erfahren

Last Minute Förderung

 

Du hast erst jetzt von der Förderung erfahren, dein Törn ist aber schon vorbei? Kein Problem! Bis 4 Wochen nach Reiseende kannst du noch einen Antrag stellen. Durch eines unserer Stipendien kannst du deinen Törnbeitrag nachträglich reduzieren. Natürlich gilt das auch für alle kommenden Törns auf den S.T.A.G.-Mitgliedsschiffen.

Antrag und Kontaktmöglichkeiten findest du hier.

Für Aktuelles und News: Einfach nach unten scrollen!

Mehr als 90 Teilnehmer im Deutschen Schiffahrtsmuseum und gefühlt ebenso viele  im Alt Bremerhaven beim abendlichen Ausklang: Das ist die Bilanz, die der S.T.A.G.-Vorstand nach einem langen S.T.A.G.-Wochenende zog. Jörg Schinzer als 1. Vorsitzender moderierte durch die Veranstaltung, die neben Berichten aus dem Rat, von der Sail Training International, dem Jugendteam und Förderausschüssen auch wie immer Abstimmungen über den Haushalt enthielt. Die Mitgliedsbeiträge werden sich 2017 nicht ändern. Außerdem lehnten die Teilnehmer  zwei eingegangene Anträge ab. 

Neben der turnusmäßigen Wahl von verschiedenen Ratsmitgliedern auf der Mitgliederversammlung am Samstag stand zusätzlich am Sonntag beim S.T.A.G.-Betreibervereinstreffen die Wahl eines neuen Tall Ships-Vertreters auf dem Programm, da die bisherige Amtsinhaberin Ella ihren Posten aus privaten Gründen in 2016 niedergelegt hatte. Der Kreis der Betreibervereine entschied sich bei der Wahl für Joachim „Joey“ Fricke, der zukünftig den Kontakt zu den größeren Schiff ab 33 m Länge halten, beiderseitigen Input vom S.T.A.G.-Rat und von den Schiffen moderieren und zudem im nautisch-technischen Förderausschuss mitarbeiten wird. 

Erstmals gab es beim Betreibervereinstreffen zum Abschluss zwei Workshops, die der Wissensvermittlung und dem Austausch der Betreiber über ihre Sail Training-Programme dienen sollten. Neben dem Thema „Ideen für die pädagogische Arbeit an Bord“ und „Tipps für effektiveres Sail Training“ wurde auch die neue Website der Sail Training International „Sail on Board“ vorgestellt.